Professionelle Bauzeichnung selber erstellen – mit Software / Programm

Ein Grundriss, der mit dem Plan7Architekt erstellt wurde
Ein Grundriss, der mit dem Plan7Architekt erstellt wurde

Wenn Sie Bauzeichnungen nach den gängigen DIN-Normen auf einem hohen Niveau erstellen & zeichnen möchten und eine Software für die gesamte Bauplanung suchen, dann sind Sie mit dem Plan7Architekt bestens beraten. Hier finden Sie eine einfache Benutzeroberfläche, welche für einen leichten Einstig in das CAD System sorgt. Das Bauzeichner Programm zum Erstellen und Zeichnen von Grundrissen ist sowohl für private Bauherren als auch für Unternehmen und Architekten geeignet, denn man kann auch Baupläne für einen ordentlichen Bauantrags nach deutschen Baustandards damit erstellen.

Die Planung und Erstellung von Bauzeichnungen von ganzen Häusern kann mit nur wenigen Schritten und Klicks am Computer erfolgen. Dabei wird Wert auf eine parallele hochauflösende dreidimensionale Darstellung gelegt. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einmal die komplette Erstellung einer Bauzeichnung mi dem Plan7Architekt zusammengefasst vorstellen. Wir leiten Sie Schritt für Schritt durch die einzelnen Stufen der Planung. Wenn Sie zu den einzelnen Themen ausführlichere Anleitungen wünschen, so klicken Sie auf die entsprechenden Links, die wir in diesem Artikel an den passenden Stellen eingebaut haben. In unserem Video-Anleitungsbereich können Sie sich außerdem komplett mit der Erste-Schritte-Anleitung vertraut machen.

Was muss eine ordentliche Bauzeichnung enthalten?

Gestaltet ist die Bauzeichnung nach den allgemeinen Vorschriften im Bauwesen. Die Planformate und Linientypen orientieren sich an den jeweiligen Normen im Maßstab 1:100. Gemäß § 4 BauPrüfVO muss die Zeichnung Angaben zum Grundriss, den Schnitten, Ansichten und Bemaßungen enthalten. Verschiedene Schraffuren geben dabei Auskunft über Schnittstellen, Material und Bauteile. Auch die Bemessung der Bauteile, Nachbargebäude und Höhenkosten müssen unbedingt dargestellt werden. Um zum Beispiel einen Umbau planen zu können, müssen die Planer alle Bauteile markieren, die erhalten werden – ebenfalls müssen Teile markiert sein, die neu gebaut werden. Der gezeichnete Bauplan selbst ändert sich in der Form seiner Gestaltung im Laufe der Planungsphase. Oft werden die verschiedenen Leistungsphasen (Schwierigkeitsgrade) der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure zugrunde gelegt. Im Kopf des Planes sind alle Angaben wie Name des Bauvorhabens, Maßstab, Prüfvermerke, Materialien, Zeichnungsnummer enthalten.

Und das beste ist: Das alles ist mit dem Plan7Architekt möglich.

Beschleunigen Sie die Erstellung Ihrer Bauzeichnung mit dem Plan7Architekt

Die Erstellung der Bauzeichnung mit dem Plan7Architet hat eine Menge Vorteile für Sie. Die Bedienung der Software wurde speziell für Anfänger konzipiert und sie ist intuitiv aufgebaut. Zudem haben wir hier auf der Webseite zahlreiche Anleitungen und Hilfestellungen. Mit der Software kommen Sie deutlich schneller voran als mit Bleistift und Stift und Sie haben selbst die komplette Kontrolle über die Planung Ihres Projektes.

  • schnellere Korrektur von Fehlern
  • Vergleich von mehreren Varianten eines Grundrisses mit nur wenigen Klicks
  • parallele & automatische Erstellung eines 3D Modells
  • automatische Erstellung von Seitenansichten, Schnitten, Dächern usw.
  • die Grundrisse entsprechen den deutschen Baustandards und können für echte Bauanträge verwendet werden
  • die Bedienung der Software ist für Anfänger leicht zu erlernen
14 Tage Widerrufsrecht
100% Käuferschutz
Auf 3 PCs gleichzeitig nutzbar
Umweltschonend als Sofort-Download

Bauzeichnung: Die Vorgehensweise in 6 Schritten

Um Bauzeichnungen und alle dafür benötigten Unterlagen zu erstellen, die für einen Bauantrag notwendig sind, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Hier haben wir eine beispielhafte Vorgehensweise für Sie zusammengefasst, wobei die Reihenfolge der Schritte im Prinzip egal ist, solange die Wände ganz am Anfang gezeichnet werden. Vor der Zeichnung der erste Wände könnte man auch noch einen Lageplan importieren. Diesen Schritt haben wir hier einmal ausgelassen aber hier findet man eine genaue Anleitung dazu, wie man das mit dem Plan7Architekt macht. Ansonsten lassen sich alle wichtigen Punkt der Erstellung einer Bauzeichnung in 6 Schritte zusammenfassen. Darüber hinaus gibt es aber noch weitere Erweiterungsmöglichkeiten, die wir dann weiter unten in diesem Artikel auflisten wie zum Beispiel die Erstellung eines Elektro- und Sanitärplans.

Schritt 1: Wände zeichnen

Wandarte und verschiedene Schichten im Plan7Architekt
Wandarten und verschiedene Schichten im Plan7Architekt

Im ersten Schritt fängt man immer damit an die Wände zu zeichnen. Man fängt mit den Außenwänden an und hört mit den Innenwänden auf. Dabei gibt es im Programm eine große Auswahl an gespeicherten Wandarten, aus denen man auswählen kann. Sollte die gewünschte Wand nicht im Katalog enthalten sein, so kann man sich seine eigene Wand im Wandeditor auch selbst erstellen und im Katalog speichern. Man kann runde und schiefe Wände zeichnen und die Dicke und die Höhe einstellen. Über die Einstellungen für jede Wand kann man auch die einzelnen Schichten der Wand und ihre Zusammenstellung anpassen und bearbeiten. Das Material lässt sich selbstverständlich auch auswählen.
Für die Wandeingabe gibt es natürlich auch die Möglichkeit die Länge und den Winkel jeder Wand genau einzugeben. Man kann auch den Abstand zur nächsten Wand genau definieren und zum Beispiel parallele Wände mit genauem Abstand zeichnen.

Schritt 2: Türen & Fenster anlegen

Fenster & Türen im Plan7Architekt einfügen
Fenster & Türen im Plan7Architekt einfügen

Sobald Sie die Wände gezeichnet haben, fangen Sie im nächsten Schritt mit dem Zeichnen der Fenster und Türen an. Im Katalog des Programms sind sehr viele verschiedene Arten von Türen und Fenstern enthalten. So ziemlich alle gängigen Modelle sind dabei. Sollte dennoch etwas mehr Individualität gewünscht sein, so können Sie über den Fenster & Türeneditor auch komplette eigene Fenster und Türen erstellen.

Die Fenster werden genau so wie die Türen aus dem Katalog ausgewählt und dann mit einem Klick in die gewünschte Wand platziert. Danach wählt man die Öffnungsrichtung aus und klickt erneut. Die Platzierung der Fenster & Türen geschieht man nicht unbedingt nur freihändig. Sie können die genauesten Abstände zur nächsten Ecke oder Wand eingeben und die Größe des Fensters genau eingeben.

 

Schritt 3: Stockwerke & Treppe

Treppenarten im Plan7Architekt
Treppenarten im Plan7Architekt

Sobald das Erdgeschoss mit seinen Außen- und Innenwänden, den Fenstern und Türen gezeichnet ist, kann man damit beginnen das Geschoss darüber oder darunter zu zeichnen. Dazu gibt es im Programm einige Funktionen, die einem das Leben dabei erleichtern. Zum Beispiel lassen sich beim Anlegen eines neues Stockwerkes separat die Außenwände, die Innenwände, die Fenster und Türen und sogar die 3D Objekte aus dem Geschoss darunter oder darüber kopieren. Dabei kann man auswählen, ob man nur die Außenwände oder auch alles andere kopiert haben möchte. So lassen sich vor allem bei großen Projekten schnell die benötigten Stockwerke anlegen. Auch das Fundament lässt sich so unter das Erdgeschoss platzieren. Dabei legt man aber natürlich die Geschosshöhe entsprechend kleiner fest.

Für Stockwerke können übrigens auch verschiedene Varianten des Stockwerks angelegt werden. So kann man später zwischen den verschiedenen Varianten hin und her schalten und dabei die Varianten vergleichen.

Zwischen die Geschosse gehören natürlich Treppen und im Plan7Architekt lassen sich alle gängigen aber auch ganz individuellen Treppen nachbilden und im Plan einzeichnen. Alle möglichen Treppenformen sind im Katalog enthalten und man kann eine Treppe auch aus mehreren Treppen gestalten. Sollte eine Treppe aus mehreren Abschnitten bestehen, so lassen sich die Einstellungen auch für jeden Abschnitt getrennt vornehmen. Wir haben für einzelne Kunden bereits die ausgefallensten Treppen nachkonstruieren lassen und gesehen wie Kunden das auch problemlos selbst mit dem Programm hingekriegt haben. Im Treppeneditor lässt sich jede Treppe nach dem Zeichnen nochmal ganz individuell einstellen und anpassen.

Schritt 4: Dach anlegen

Dacheditor im Plan7Architekt
Dacheditor im Plan7Architekt

Sobald man alle gewünschten Stockwerke, Treppen, Wände, Türen und Fenster gezeichnet hat, kommt am Ende oben drauf das Dach. Um das Dach mit dem Plan7Architekt zu zeichnen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die beste und einfachste Möglichkeit ist es dabei die automatische Dachkonstruktion zu verwenden. Dazu wählt man zuerst die Dachfunktion aus, klickt auf die automatische Dacherstellung und dann klickt man mit der linken Maustaste oben auf sein Gebäude im 2D Modus und das Dach wird komplett automatisch an die Umrisse, bzw. Außenwände, des darunter liegenden Stockwerks angepasst und gezeichnet.

Nun hat man ein normales Dach auf seinem Gebäude und über den Dacheditor lässt sich dieses Dach komplett auf die eigenen Wünsche zuschneiden. Dabei kann man zum Beispiel erstmal auswählen, welche Form es überhaupt haben soll und kann alle gängigen Dachformen aus dem Katalog wählen:

  • freie Dachformen
  • Walmdach
  • Pultdach
  • Knüppeldach
  • Flachdach
  • Tonnendach
  • Satteldach

Darüber hinaus lassen sich so gut wie alle Maße am Dach in jeder beliebigen Hinsicht genau einstellen und ändern. Über den Holzkonstruktionsmodus am Dach können Sie sogar jeden Balken genau verändern und anpassen. Sie können einzelne Balken auf Wunsch auch mit der Maus verschieben und anders platzieren.

  • die Traufhöhe
  • die Drempelhöhe
  • die Auflagehöhe
  • der Kniestock
  • usw.

Nach der Fertigstellung des Daches können Sie auch Dachflächenfenster, Dachterrassen und Schornsteine im Dach einzeichnen.

Schritt 5: Schnitte & Seitenansichten

Schnitte im Planmodus
Schnitte im Planmodus

Für eine ordentliche Bauzeichnung, die den deutschen Baustandards entspricht, werden unbedingt Schnitte und Seitenansichten auf dem Plan für den Bauantrag benötigt. Nur unsere Pro Version ist in der Lage diese Schnitte und Seitenansichten automatisch zu generieren. Die Seitenansichten werden über eine getrennte Funktion angeschaltet und können aus jeder Himmelsrichtung automatisch generiert und exportiert werden. Die Schnittfunktion ist ebenfalls sehr einfach aufgebaut und eigentlich selbsterklärend. Man klickt die Schnittfunktion an und setzt mit Hilfe von 2 Punkten eine Schnittlinie in seinen Grundriss. Nachdem man damit fertig ist, begibt man sich im Programm in den Planmodus und rechts in der Sidebar kann man nun die Funktion „Schnitt“ auswählen und sie auf seinem Plan an eine beliebige Stelle platzieren. Jeder Schnitt hat dabei eine eigene und nach dem Alphabet nummerierte Bezeichnung und hier kann man in den Eigenschaften auswählen, welcher Schnitt genau angezeigt werden soll.

Schritt 6: Planzusammenstellung & Export

Sobald man alle gewünschten Grundrisse fertig gezeichnet hat und die Schnitte im 2D Modus definiert hat, kann man mit der Planerstellung und Zusammenfassung aller Ergebnisse beginnen. Dazu gibt es nur in der Pro-Version den Planmodus, in dem man seinen Plan zusammenstellen kann. Zunächst einmal beginnt man mit der Beschriftung des Plankopfes. Hier gibt man den Planer, den Bauherrn, das Bauvorhaben, den Bauort, den Maßstab, das Erstelldatum und weitere gewünschte Angaben an. Das Format des Plans lässt sich vorher natürlich auch festlegen.

Danach gibt es rechts in der Sidebar die verschiedenen Planteile zur Auswahl und man kann die gewünschten Teile anklicken uns sie im Plan platzieren. Dazu gehört erst einmal der Grundriss selbst. Sollte das Gebäude aus mehreren Stockwerken bestehen, so platziert man die Grundrisse der verschiedenen Stockwerke nebeneinander und macht dann weiter mit den Schnitten und Seitenansichten. Dabei kann man noch eigene manuelle Bemaßungen und Beschriftungen anlegen und alles anpassen.

Sobald man seinen Plan zusammengestellt hat, lässt sich der Plan auch in verschiedenen Formaten wie zum Beispiel PDF oder als Bild exportieren. Sie können den Plan auch im DWG/DXF Format exportieren und zum Beispiel an Ihren Architekten senden, damit dieser das Projekt bei sich auf seinem professionellen Programm, das in der Regel mehrere Tausend Euro kostet, öffnen und weiter bearbeiten und an Sie zurück senden kann.

fertiger Bauplan
fertiger Bauplan

Die Vorteile

  • Auf 3 PCs gleichzeitig nutzbar
  • Millionen 3D Objekte
  • Support-Ticket-System
  • Austausch mit dem Architekten möglich
  • 14 Tage Widerrufsrecht für Verbraucher
  • Kunden-Austauschforum
  • neuester 3D-Kern
  • 3D Visualisierung in Echtzeit
  • Umfangreiche Objekt- & Elementeditoren
  • Schnitte und Planzusammenstellung
  • Paralleles Arbeiten in 2D & 3D
  • 100% Käuferschutz
  • Deutsche Baustandards
  • Regelmäßige Updates
  • unbegrenzter Zugang zum Download

Die 3 Versionen

  • 49.99€

  • Geeignet für kleine Hobby-Projekte

    keine Gartenplanung und nur eine eingeschränkte Grundrisserstellung mit wenigen Wandarten

  • 17 Bewertungen


  • 99,99€

  • für mittelgroße Projekte

    uneingeschränkte Grundrisserstellung & Gartenplanung

    keine Exportmöglichkeiten an den Architekten und keine Planerstellung für den Bauantrag

  • 35 Bewertungen


  • 149,99€

  • für Projekte jeder Größe

    Import & Export für die Zusammenarbeit mit einem Architekten

    Planerstellung für echte Bauanträge nach deutschen Baustandards

    viel größerer Funktionsumfang als in den beiden anderen Versionen

  • 132 Bewertungen


Bauzeichnung mit weiteren Details ergänzen:

Sanitär- & Elektroplan

Dank der im Programm enthaltenen Symbole für die Sanitär- & Elektroplanung lässt sich mit dem Programm zum Beispiel auch ein Elektroplan für den Bauantrag erstellen. Platzieren Sie in Ihrem fertigen Grundriss dazu einzelne Steckdosen, Verteiler und Anschlüsse. Sollte im Katalog ein wichtiges Symbol für Sie fehlen, dann können Sie jedes beliebige Symbol im gängigen Bildformat aus dem Internet nehmen und im Programm importieren. Markieren Sie so die einzelnen Anschlüsse, Leitungen und Deckenlampen.

Lageplan

Wenn Sie einen Lageplan von Ihrem Grundstück besitzen, dann können Sie diesen jederzeit während der Planung im Programm importieren und unter den eigentlichen Grundriss legen. Dabei können Sie den Lageplan auch ein- und ausblenden. Beim Import des Plans wird der Maßstab genau an den Maßstab des Programms angepasst. Dazu markiert man 2 Punkte auf dem Lageplan und gibt den genauen Abstand ein. Das Programm berechnet daraufhin automatisch den Maßstab und zeigt den Lageplan dann in genau der richtigen Größe an.

Folienverwaltung

Über die intelligente Folienverwaltung im Programm lassen sich einzelne Wände, Türen, Fenster, Objekte usw. bestimmten Folien zuweisen und dann kann man die einzelnen Folien ein- und ausblenden lassen. So lassen sich zum Beispiel beim Umbau auch mehrere Varianten eines Umbaus schnell miteinander vergleichen. Oder es lassen sich schnell verschiedene Möbelpositionen miteinander vergleichen, in dem man die eine Folie ausblendet und eine andere Folie mit einer anderen Möbelkonstellation einblendet.

Sonstige Funktionen für die bessere Präsentation des Projektes

3D Modell & Rundgang in 3D

Über den gesamten Planungsprozess wird immer parallel ein automatisches 3D Modell zu Ihren Grundrisszeichnungen in 2D generiert und angezeigt. Sie können zwischen den einzelnen Modi wechseln oder Sie können auch mehrere Fenster des Programms nebeneinander platzieren und dabei parallel beobachten wie das 3D Modell entsteht, sobald Sie etwas im 2D Modus zeichnen. Manche Sachen lassen sich dabei sogar im 3D Modus leichter bearbeiten als im 2D Modus. Zum Beispiel kann man im 3D Modus jedes Fenster oder jede Tür anklicken und die genauen Maße sowohl in die Breite als auch in die Höhe eingeben. Im 3D Modell lassen sich Grundrisse außerdem auch viel einfacher auf Fehler untersuchen. Was im 2D Modus nicht gleich auffällt, das fällt umso deutlicher auf, wenn man es im 3D Modus sieht.

Es gibt aber auch noch die Möglichkeit seinen Grundriss im 3D Modus wie ein Mensch zu durchwandern.

3D Objekte im Plan7Architekt
3D Objekte im Plan7Architekt

Simulation des Tageslichtverlaufs

Über die Simulation des Tageslichtverlaufs, die im Programm enthalten ist, lässt sich der Tagesverlauf simulieren. So lassen sich stark unterbeleuchtete Ecken und Räume schnell ausfindig machen und durch mehr Fenster oder Glastüren in die richtige Richtung wieder in Form bringen.

Holzkonstruktionen

Holzkonstruktion des Daches im Plan7Architekt
Holzkonstruktion des Daches im Plan7Architekt

Den Holzkonstruktionsmodus gibt es im Programm nicht nur für das Dach, sondern auch für die Wände. Diese Funktion ist allerdings nur in der Pro Version verfügbar. Sowohl die Wände als auch das Dach können dabei komplett nur aus Holz geplant werden. Die Einstellungsmöglichkeiten sind dabei enorm. Man kann jeden Balken am Dach manuell verschieben, dicker oder dünner, länger oder kürzer stellen.

Materialien & Texturen

Jedem Element können beliebige Texturen und Materialien zugewiesen werden. Sie können einzelne Wände auch nur in Teilen anders färben. Im Programm selbst ist dazu ein sehr umfassender Katalog mit Texturen vorhanden. Man kann aber auch ein Foto der eigenen Textur im Programm hochladen und als solche einem Element zuweisen.

Hilfe, Anleitungen, Support & Kundenforum

Als Kunde werden Sie bei uns selbstverständlich nach dem Kauf nicht allein gelassen. Wir haben ein Team aus Support-Mitarbeitern, die Ihnen werktags täglich Ihre Fragen beantworten und Ihnen bei Ihrer Planung weiter helfen. In der Bestellbestätigungsemail kriegen Sie direkt die Anleitungen dazu, wo Sie bei uns Hilfe finden:

Viele der Anleitungsvideos sind auf Wunsch von Kunden entstanden. Zu Fragen, die oft gestellt wurden, haben wir zudem auch noch Anleitungsvideos und Anleitungen in Textform verfasst und öffentlich auf unserer Webseite zur Verfügung gestellt. Diese Datenbank an Anleitungen wird stets erweitert. In unserem Forum wurden bereits mehrere hundert Fragen von Kunden, durch andere Kunden oder durch unsere Moderatoren beantwortet. Dort können Kunden auch Verbesserungsvorschläge für zukünftige Updates sammeln und sie an uns senden.

Start » Hausplaner & Grundrissprogramm » Professionelle Bauzeichnung selber erstellen – mit Software / Programm