Umbau selber planen – mit der Software / Programm von Plan7Architekt

Planen Sie den Umbau Ihres Hauses mit dem Plan7Architekt komplett selbst und erstellen Sie mit dem Programm die Unterlagen, die für den Bauantrag benötigt werden. Mit dem Plan7Architekt Pro kann jeder Bauherr selbst die Grundrisse für einen Bauantrag erstellen, exportieren und ausdrucken. Die Projekte können auch beliebig an den Architekten zur Weiterverarbeitung und Planung gesendet werden und das Programm ist in der Lage sich mit der Planung des Architekten auszutauschen, sodass man das Projekt vom Architekten auch zu Hause auf dem Computer anschauen und weiter bearbeiten kann.

Umbau selber planen, was beachten? – Anleitung & Tipps

Ob ein altes Haus neu erworben wurde oder aber das Eigenheim in die Jahre gekommen ist und daher umgebaut werden soll, einmal ist es immer soweit, dass ein Umbau durchgeführt werden muss. Hierbei ist der Begriff Umbau allerdings weit gefasst. Denn die Art kann hierbei sehr stark variieren. Jedoch steht und fällt das Gelingen des Projekts als erstes mit der richtigen Planung. Wer hierfür keine Experten beauftragen möchte, kann den Umbau durchaus auch selbst planen. Die Planung muss allerdings gut strukturiert und gründlich sein. Wie der Prozess der Planung idealerweise aussieht und wie auf dieser Basis der Umbau durchgeführt wird, wird im nachfolgenden Beitrag einmal genauer erläutert.

Professionelle Grundrisse erstellen mit dem Plan7Architekt#
Professionelle Grundrisse erstellen mit dem Plan7Architekt#

Die erste Planung zur Durchführung des Umbaus

Wenn die erste Hürde genommen ist und entschieden wurde, in welcher Weise nun umgebaut werden soll, dann beginnt die eigentliche Planung. Die erste Maßnahme ist hierbei immer, einen neuen Grundriss zu erstellen. Mit diesem kann dann das Bauamt aufgesucht werden. Im Grundriss werden die Räume neu geplant und entschieden, ob abgerissen, bestehendes nur renoviert und saniert oder aufgebaut werden soll. Nachdem die erste Planung so steht, müssen die Kosten ermittelt und das Budget überprüft werden, damit Materialien und Baustoffe besorgt werden können. Wer nicht in Eigenregie bauen möchte, kann auch einen Architekt und verschiedene Handwerker hinzuziehen. Es ist angeraten, dass ein Umbau und eine Sanierung des Hauses immer von Außen nach Innen erfolgen sollte. Ist die Planung abgeschlossen, sollten die Nachbarn über die bevorstehenden Maßnahmen informiert werden, was kein Muss ist jedoch den Willen auf gute Nachbarschaft zeigt.

Den Grundriss des Hauses neu gestalten

Hierfür wird der alte Grundriss-Plan des Hauses benötigt, das umgebaut werden soll. Hierauf können die gewünschten Umbau-Maßnahmen nun durch skizzieren visualisiert werden. So gelingt die Einschätzung der notwendigen Maßnahmen sowie der Umfang der Umbauarbeiten besser. Es gibt hierfür spezielle Software für den Computer, aber auch per Hand kann die Grundrissplanung durchgeführt werden.

Örtliche Behörden nach benötigter Baugenehmigung fragen

Ein Umbau darf nicht immer einfach so erfolgen. Die Genehmigung ist abhängig von der Art, vom Umfang aber vor allem auch von der Gemeinde und dem Bundesland, in dem das Gebäude steht. Der zuständigen Behörde muss daher ein Bauvorantrag vorgelegt werden, damit die Realisierungschancen für das Vorhaben auf Basis des Baurechts eingeschätzt werden können. Denn hat das so eingereichte Bauvorhaben keine Chance auf eine Genehmigung muss es abgeändert oder unter Umständen sogar abgebrochen werden.

Gebäude in 2D und 3D zeichnen
Gebäude in 2D und 3D zeichnen

Welche Arten von Umbau gibt es?

Es gibt drei verschiedene Arten beim Umbau eines Hauses. Diese unterscheiden sich sehr und haben jeweils einen anderen Zweck:

In der Regel werden in einem einzelnen umfangreichen Umbauprojekt alle drei Arten der Umbauarbeiten notwendig. Denn bereits ein Anbau benötigt einen Zugang zum Haus durch Abriss und es müssen eventuell auch Aufbauten, wie eine neue Wand in diesem Bereich, stattfinden.

Was ist unter einem Abriss zu verstehen?

Wenn ein Haus neugestaltet werden soll, dann kann es durchaus sein, dass ein Teil des Gebäudes weichen muss. Allerdings handelt es sich bei den Abrissen in der Regel nur um die Wände innerhalb des Hauses. Nur wenn ein Teil des Gebäudes nicht mehr tragfähig ist, dann muss dieser abgerissen werden und einem Neubau weichen.

Doch oftmals haben die alten Häuser viele kleine Räume, die eng und nicht mehr zeitgemäß sind. Dann können diese durch einen geeigneten Abriss von einer oder mehreren Wänden zu einem schönen neuen größeren Raum vereint werden. Außenwände können teilweise oder ganz abgerissen werden, um hier Türen, Fenster oder einen Durchgang zu einem nebenstehenden Gebäude zu ermöglichen. Bei einem solchen Abriss, bei dem der Rest des Hauses stehen bleiben soll ist es wichtig, dass hier auf die tragenden Wände geachtet wird und diese nicht abgerissen werden. Denn tragende Wände sind unverzichtbar für die Stabilität des Hauses und dürfen weder abgerissen noch umgebaut werden. Nur in seltenen Fällen kann dies geschehen, wenn ein Balken, der die Tragfähigkeit des Hauses sichern soll, eingezogen werden kann.

Wie erfolgt ein Aufbau?

Der Aufbau ist das Gegenteil vom Abriss. Denn hier werden neue Bauteile eingebaut, ein großes Zimmer zum Beispiel in zwei kleinere aufgeteilt und eine Wand gezogen. Hierbei handelt es sich in der Regel um Trockenbauwände, da ein Mauern zu umfangreich wäre. Aber auch Stell- oder Trennwände, die es in unterschiedlichen Materialien zu erwerben gibt, bieten sich als Einbau an.

Was ist unter einem Anbau zu verstehen?

Zum Umbau kann auch ein Anbau gehören. Hierbei wird das bereits bestehende Haus durch einen weiteren Teil erweitert, der direkt an das Gebäude angebaut wird und somit die gesamte Hausfläche vergrößert wird. Der Anbau kann hierbei an allen Seiten entstehen, je nachdem, wie es das vorhandene Grundstück zulässt. Zum Anbau gehören zudem die Erweiterung von bestehenden Etagen, der Bau einer zusätzlichen Etage oder aber die Erweiterung des Kellers, eine neu angehängte Garage mit Verbindungstür oder auch nur die Vergrößerung eines einzelnen Raums im Untergeschoss zum Garten hinaus.

Alte und neue Räume planen

Wenn ein Umbau geplant wird und sich innerhalb des Hauses auch die Raumstruktur verändert dann ist dies eine gute Gelegenheit, die Räume neu zu planen. Eine Renovierung wird in einem solchen Fall immer nötig sein, aber auch eine Neudefinierung der Funktion ist zu erwägen. Nicht bei allen Räumen muss dies der Fall sein, hiervon können auch nur einzelne Räume betroffen sein.

Ein Beispiel ist eine nicht mehr benötigte Küche die umgestaltet wird oder ein ehemals großes Badezimmer, das in zwei kleinere Sanitärräume mit einer Trennwand umgebaut wird. Dabei ist zu beachten, dass wenn zwei Badezimmer entstehen sollen, hier zumindest jeweils eine Dusche, eine Toilette und ein Waschbecken neu eingebaut werden müssen. Zudem ist in beiden Räumen dann auch eine Renovierung nötig, da die Trennwand neu eingezogen wurde und sich im Rohbau befindet. Je nachdem wie alt das Haus ist und wie lange die letzte Renovierung zurückliegt werden mit größter Wahrscheinlichkeit dann beide Räume saniert und renoviert.

Ein anderes Beispiel für die Umfunktionierung von Räumen ist, wenn bei zwei kleinen Räumen die Trennwand abgerissen wird. Dieser neu gewonnene größere Raum könnte dann ein Wohn- oder Schlafzimmer werden.

Oft werden auch die Wände zwischen Ess- und Wohnzimmer sowie angrenzender Küche entfernt, um einen einzigen großen Raum zu erhalten. Hier kann es sein, dass die Aufteilung nach dem Abriss nicht mehr gefällt und Wohnzimmer und Küche zum Beispiel die Plätze tauschen. Dann muss auch entsprechend über einen Abfluss und Wasseranschluss im neuen Küchenbereich nachgedacht werden.

Planung von Baustoffen und Materialien

Eine große Rolle spielt auch die Auswahl der benötigten Baustoffe und Materialien. Hier steht vor allem auch das Budget im Vordergrund, das für den Umbau vorhanden ist. Allerdings sind hier nicht nur die Kosten entscheidend, für welches Material man sich entscheidet. Auch die Qualität, der eigene Geschmack sowie der spätere Komfort sind entscheidende Punkte bei der Auswahl des Materials und der Baustoffe. Hier stellt sich die Frage nach Glas für einen Anbau zum Garten, nach passenden Türen und Fenstern oder auch, wie bei der Renovierung eines Bades oder der Küche, wie groß hier der Komfort sein soll. Denn eine Regendusche ist teurer als eine herkömmliche. Auch die Zusatzfunktionen in einer Küche müssen bezahlt werden.

Das Budget ermitteln und Kostenplanung erstellen

Ganz wichtig, bevor mit einem Umbau begonnen werden kann ist natürlich auch die Kostenfrage. Nachdem die Planung des gesamten Vorhabens abgeschlossen ist, können die Kosten ermittelt und das vorhandene Budget überprüft werden. Reicht dieses für die geplanten Umbauten nicht aus, gibt es verschiedene Optionen. Es kann über einen Kredit nachgedacht werden, der das vorhandene Budget aufstockt. Hierbei muss jedoch bedacht werden, dass, je nach Höhe, die Raten über eine lange Zeit gezahlt werden müssen. Die zweite Option ist die Planung nochmals zu überdenken und gegebenenfalls die ein oder andere Umbaumaßnahme zu verwerfen, zu ändern oder auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben. In diesem Fall wird nur das Nötigste gemacht, bis in das Budget weiter angespart werden konnte.

Werden Handwerker oder Architekten benötigt?

Wenn die Umbauarbeiten aufgrund der Planung umfangreicher werden, dann stellt sich die Frage, nicht alles in Eigenregie zu machen sondern für diverse Arbeiten wie bei den sanitären Anlagen, der Elektrik, dem Abriss und Neuaufbau entsprechende Handwerker zu beauftragen oder zumindest um Rat zu fragen. Die Kosten hierfür müssen allerdings im Kostenplan bereits aufgeführt werden, da es ansonsten wieder Probleme mit dem vorhandenen Budget geben könnte. Wenn ein Architekt beauftragt wird dann kann dieser auf Probleme oder Mängel beim Umbau-Vorhaben hinweisen und diese vor dem Beginn der Arbeiten. Auch ist er in der Lage, einen Zeitplan für die nötigen Arbeiten zu erstellen. Zudem kann ein Architekt bei einem benötigten Bauantrag helfen und diesen bei den Behörden stellen, wenn der geplante Umbau einer Baugenehmigungspflicht unterliegt.

Oftmals wird aber auf die Hilfe von Architekt und Handwerkern verzichtet, weil der Umbau insgesamt in Eigenregie erfolgen soll, um den Geldrahmen nicht zu sprengen. Hier muss dann allerdings auch viel mehr Zeit für den Umbau gerechnet werden, gerade wenn viele Dinge in einem zum Beispiel neu erworbenen Haus geändert werden sollen.

Guten Willen zeigen und Nachbarn informieren

Zwar handelt es sich hierbei nicht um notwendige Maßnahmen für den Umbau, die unbedingt eingehalten werden sollten. Allerdings ist es für eine gute Nachbarschaft wichtig, diese vor dem Beginn der Umbauarbeiten zu informieren. Gerade auch dann, wenn diese ein wenig größer ausfallen werden und mit Unannehmlichkeiten, Baulärm und Behinderung auf der Straße zu rechnen ist. Wer neu in eine Nachbarschaft zieht zeigt so den guten Willen, die Nachbarn zu respektieren. Wer schon länger in seinem Eigenheim wohnt, kennt die Nachbarn bereits und weiß, wie diese ticken und sich vielleicht übergangen fühlen, wenn sie nicht vorab informiert werden.

Bauvorhaben kann je nach Umfang mehrere Wochen bis Monate dauern

Bevor ein Umbau geplant wird muss bedacht werden, dass sich dieser je nach Umfang der Arbeiten, vorhandenen Handwerkern oder nur in Eigenregie über mehrere Wochen bis Monate hinziehen kann. Daher sollten gegebenenfalls auch Ausweichmöglichkeiten in andere Herbergen eingeplant werden. Entweder über längere Zeit oder nur für wenige Tage, wenn es nötig ist. Zum Beispiel in der Zeit, in der ein Bad umgebaut und daher nicht nutzbar ist. Wie sieht es hier mit Freunden, Verwandten oder Eltern aus, die die Familie oder das Paar aufnehmen können. Auch dies sollte bereits in die Vorabplanung aufgenommen werden.

Bei dem Neukauf eines Hauses, das umgebaut werden soll stellt sich auch die Frage, wann die alte Wohnung gekündigt werden soll, wenn vorher zur Miete gewohnt wurde. Denn wenn die Arbeiten aus verschiedenen Gründen länger dauern kann es passieren, dass man auf der Baustelle wohnen muss, wenn das alte Mietverhältnis zu früh gekündigt wurde. Auch dies sind Überlegungen, die in die Planung für einen Umbau einfließen müssen.

Bei wenig Budget – Von Außen nach Innen planen

Ist das Budget gering für den Umbau des Hauses, das bereits seit vielen Jahren bewohnt wird und dringend saniert werden müsste, dann stellt sich die Frage, welche Arbeiten sollten als erstes durchgeführt werden. Hier bietet es sich an, von Außen nach Innen zu planen. Denn wenn als erstes die Räume umgebaut und renoviert werden, dann kann das nur auf Dauer erfolgreich sein, wenn das Haus von Außen den Anforderungen standhält. Ist beispielsweise ein Dach undicht und muss erneuert werden, dann steht dieser Schritt vor der Renovierung der vielleicht nass gewordenen Räume. Ist das Haus dann von Außen fertig, die Fassade gedämmt, neue Fenster und Türen installiert und das Dach dicht, dann kann der Umbau im Inneren beginnen.

Anlegen von Geschossvarianten

Im Plan7Architekt Pro können Sie für jedes Geschoss mehrere Varianten anlegen und dabei jederzeit bequem zwischen den verschiedenen Varianten hin und her umschalten, um die verschiedenen Versionen der Stockwerke zu vergleichen. So können Sie mehrere Vorschläge für den Umbau Ihres Gebäudes anlegen und die verschiedenen Varianten sehr gut in 2D und in 3D präsentieren.

Geschossvarianten anlegen

Ein- & Ausblenden verschiedener Folien

Über die Folienverwaltung können Sie verschiedene Objekte in Ihrem Gebäude beliebig ein- und ausblenden. So können Sie sehr gut die Planungen vor und nach dem Umbau miteinander vergleichen und deutlich besser präsentieren. Dadurch können Sie sich den zukünftigen Umbau natürlich auch viel besser visuell vorstellen.

Folienverwaltung

Parallel arbeiten in 3D & 2D

Mit einer CAD Architektur-Software kann jeder sein Traumhaus in 2D und 3D zeichnen. Elemente wie Türen, Fenster, Wände oder Treppen lassen sich ohne Verzögerung parallel im 3D Modus einsehen.

Hausumbau-in-3D-2D-selber-planen

Für reale & virtuelle Bauvorhaben geeignet

Plan7Architekt eignet sich nicht nur für private Bauherren, sondern auch für Immobilienmakler sowie Hobby-Architekten und Besitzer einer Immobilie. Durch die Software kann das Haus nach den eigenen Wünschen realisiert werden.

Großen Umbau selber planen

Zeitsparende vereinfachte Bedienung

Die Software zeichnet sich durch eine einfache Bedienung aus. Dem Nutzer stehen zahlreiche Funktionen zur Verfügung, welche die Projektgestaltung vereinfachen. Den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Treppe-zeichnen-bei-der-Planung-vom-Hausumbau

2D/3D Schnitte & Ansichten für den Bauantrag

Durch den Plan7Architekt können fachgerechte Schnitte nach einem beliebigen Maßstab erstellt werden. Ähnlich wie bei der Beauftragung eines Hausbaus.

2D Schnitte für den Umbau erstellen

Automatische Außen- & Innenbemaßung

Bei jeder Planung wird ein Grundriss benötigt. Dieser wird von der Software automatisch berechnet und angezeigt.

Automatische-Bemaßung-beim-Hausumbau

Mehrere Millionen 3D Objekte von Google SketchUp

Mit der Software kann der Nutzer auf einen Badplaner, Küchenplaner oder Raumplaner zurückgreifen. Im 3D Warehouse stehen mehrere Millionen Objekte zur Verfügung. Ermöglicht wird dies durch Google SketchUp. Alternativ können eigene Objekte erstellt oder aus dem Internet importiert werden. Dadurch kann das Haus nach den eigenen Ideen gestaltet werden.

Millionen 3D Objekte für den Umbau

Hilfe & Support

Gerade für unerfahrene Personen kann eine neue Software viele holprige Steine enthalten. Als Unterstützung gibt es ein Erste-Schritte-Handbuch. Dort sind wertvolle Tipps und Tricks zur Planung enthalten. Durch den Kauf erhält man zusätzlich einen kostenlosen Zugang zu einer Videoanleitung. Das Support-Ticket-System beantwortet rund um die Uhr das Anliegen ihrer Kunden. Weiterhin gibt es ein Forum nur für Kunden, bei dem sich Nutzer untereinander austauschen können.

Hilfe-Support-im-Plan7Architekt

Die Vorteile

NEU: Heute kaufen, in 14 Tagen bezahlen über Klarna

  • Auf 3 PCs gleichzeitig nutzbar
  • Millionen 3D Objekte
  • Support-Ticket-System
  • Austausch mit dem Architekten möglich
  • 14 Tage Widerrufsrecht für Verbraucher
  • Kunden-Austauschforum
  • neuester 3D-Kern
  • 3D Visualisierung in Echtzeit
  • Umfangreiche Objekt- & Elementeditoren
  • Schnitte und Planzusammenstellung
  • Paralleles Arbeiten in 2D & 3D
  • 100% Käuferschutz
  • Deutsche Baustandards
  • Regelmäßige Updates
  • unbegrenzter Zugang zum Download

Die Kernfunktionen der Software

Grundrisserstellung nach deutschen Baustandards

Die Grundrisse lassen sich getreu eines echten Bauantrags erstellen. Die Dicke der Wände, die Schraffur sowie das Material der Objekte kann individuell eingestellt werden. Selbst mehrschalige und alle anderen gängigen Wandarten sind enthalten. Die Grundrisse lassen sich zudem importieren und weiterarbeiten.

Einrichtungsplanung

Innerhalb der Software lassen sich die erstellten Räume Schritt für Schritt anpassen. Dadurch bekommt man einen guten Eindruck von den Originalmöbeln. Der Editor enthält über mehrere Millionen an 3D Objekten, welche während der Planung in die Erstellung integriert werden können.

Austausch mit dem Architekten

Ein großer Vorteil ist, dass Kunden sich parallel mit einem Architekten austauschen können. Fragen in Sachen Hausplanung können immer wieder auftauchen. Die vom Architekten erstellten Pläne lassen sich ebenfalls mit der Software bearbeiten. Der Plan7Architekt ist auch in der Lage mit Programmen wie SketchUp, AutoCAD oder Archicad umzugehen. Import und Export von unterschiedlichen Profi-Programmen stellt also keine Hürde dar.

Fotorealistische 3D Visualisierung

Darüber hinaus ist der Plan7Architekt mit der neuesten 3D-Engine ausgestattet. So können Projekte von 2D auf 3D in Echtzeit übertragen werden. Mögliche Fehler lassen sich so schnell erkennen und ausbessern. Mehr Qualität wird durch Spiegelungen, Schatten und Tageszeiten ermöglicht. Ach individuelle Hintergrundbilder sind möglich. Virtuelle Begehungen und die Erstellung von Video-Präsentationen sind kein Problem.

Automatische Dachkonstruktion

Jedes Haus benötigt ein Dach. Mithilfe der Software lassen sich Dächer mit nur wenigen Tricks auf die Konstruktion anpassen und bearbeiten. Dabei sind alle gängigen Dacharten vorhanden. Weiterhin können Nutzer ihr Dach individualisieren. Ein gutes Beispiel ist ein Dach aus Holz.

Gelände- & Gartenplanung

Mit an Bord ist ein Geländeeditor, wo sich das Grundstück nachbilden lässt. Absenkungen, Hügel sowie Feldwege können mit in die Planung kalkuliert werden. So lassen sich mithilfe des Online-Objektkatalogs sämtliche Ideen umsetzen.

Allgemeine Informationen über den Umbau

Den Hausumbau am Altbau oder auch eine Sanierung an einem neueren Haus selber planen? Aber wie? Die Lösung heißt: Plan7Architekt. Mit unserer Software können Sie ganz einfach ihren Hausumbau selbst zeichnen, ein Anbau oder einen Ausbau am Haus planen und am Ende auch alles nach den deutschen Baustandrds umbauen lassen. Der große Vorteil im Gegensatz zu einer Handzeichnung ist, dass Sie ihre Ergebnisse vom Anbau oder Ausbau in 3D anschauen können. Dies hilft ihnen vor allem bei der Fehlersuche oder sie merken durch die 3D Ansicht, dass sie eventuell noch etwas verändern oder weiter umbauen möchten. All das ist kein Problem, selbst wenn Sie bereits fertig mit der Planung der Sanierung oder Renovierung sind. Durch die große Vielfalt an Objekten, Elementen und Texturen gelingt der Umbau ganz sicher, als wenn Sie es per Hand zeichnen.

Wie plane ich meinen Hausumbau, die Sanierung oder die Renovierung mit der 3D Software von Plan7Arhchitekt?

Die Planung mit unserer Hausbau Software ist gar nicht schwer oder kompliziert. Binnen weniger Minuten werden sie zum Ausbau Experten und können am Ende auch alles problemlos bauen lassen. Unser Tipp an sie wäre, dass sie am besten anfangen die Grundrisse Ihres Hauses nachzuzeichnen und mit unserem Programm zu arbeiten. Hier steht es ihnen offen, ob Sie diese mit Hilfe der Software tun oder vorhandene Grundrisse ihres Hauses einspannen und blitzschnell in das Hausbau Programm importieren. Nachdem sie dies gemacht haben, können Sie ihre Umrisse in 2D oder 3D anschauen oder falls nötig bearbeiten. Anschließend lassen sie ihren Ideen freien Lauf und reißen Wände ein oder fügen welche hinzu und arbeiten einfach Ihre Entwürfe aus. Innen- wie auch Außenwände können sie verschieben oder bearbeiten, auch beim Altbau oder Neubau. Eine super Hilfe ist die automatische Dachkonstruktion, welche dabei hilft ihre Umbauplanung ohne großen Aufwand anzufertigen.

 Komme ich mit dem Plan7Architekt zurecht?

Unsere Software wurde speziell für Anfänger, Handwerker und Laien entwickelt, die in der Regel über keine Vorkenntnisse mit CAD Softwares verfügen. Sie werden schnell merken wie einfach die Bedienung ist. In wenigen Minuten werden sie ein Profi für diese Software und zufrieden sein. Selbstverständlich können sie uns telefonisch oder über unser Kontaktformular kontaktieren, wenn sie doch noch Fragen oder Probleme haben sollten. Zahlreiche Tipps finden Sie in unserem Kunden Forum und im Support-Ticket-System. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.

Sie sind gerade dabei einen Umbau an Ihrem Einfamilienhaus oder Mehrfamilienhaus zu planen und suchen nach einer geeigneten 3D Software für die Umsetzung der Umbauplanung und der Planung als solches? Dann sind Sie hier bei uns genau richtig, denn mit dem Plan7Architekt verkaufen wir eins der leistungsstärksten Programme zur Umsetzung von Haus- und Umbau-Planungen. Mit Hilfe unserer 3D Software können auch Laien den eigenen Umbau und ganze Häuser problemlos von zu Hause aus planen und sich die Ergebnisse in 3D anschauen.

Wie plane ich den Umbau am Altbau oder am Neubau mit 3D Software?

Wenn Sie einen Umbau planen, dann sollten Sie zunächst einmal Ihr vorhandenes Haus in unserem Programm nachzeichnen. Sollten Sie bereits Grundrisse besitzen, dann können Sie diese auch einfach einscannen und durchpausen. Anschließend können Sie die einzelnen Wände, die Türen, die Fenster, die Treppen usw. verschieben und die Platzierung ändern.

Nachdem Sie den Umbau Ihres Hauses virtuell geplant haben können die auch noch zusätzlich die einzelnen Räume mit Möbeln und anderen Einrichtungsgegenständen ausstatten und die Kosten des Umbaus grob einschätzen. So können Sie zum Beispiel die Küchenplanung und die Badplanung mit Hilfe unseres Programms ausführen und auch hier die Kosten kalkulieren.

Umbau jetzt selbst planen – mit dem Plan7Architekt

Sie können direkt loslegen und unser Programm zeitlich begrenzt auch kostenlos testen. Schreiben Sie uns dazu über unser Kontaktformular und teilen Sie uns mit, welche unserer Software Sie gerne testen würden. In unserem Versionsvergleich können Sie sich einen Überblick über die unterschiedlichen Versionen verschaffen.

Sollten Sie weitere Fragen zu unserem Programm haben, dann können Sie uns gerne unter der oben stehenden Telefonnummer anrufen. Gerne zeigen wir Ihnen die wichtigsten Funktionen über eine TeamView Schaltung. Einige Schritt für Schritt Anleitungen haben wir bereits im Video-Format in unserer Tutorial-Kategorie veröffentlicht.

Plan7Architekt Basic

Plan7Architekt-Basic-Architektursoftware

Plan7Architekt Expert

Plan7Architekt-Expert-Hausplaner-Software

Plan7Architekt
Pro

Plan7Architekt-Pro-Architektur-Software