Zimmereinrichtung selber planen mit 3D CAD Software / Programm

Mit unserer Software sind keinerlei Vorkenntnisse nötig um ein professionelles, begehbares Modell zu erstellen. Denn unser Plan7Architekt bietet zahlreiche Zusatzfunktionen und Assistenten an, um Ihnen bei der Planung Ihres Projektes unter die Arme zu greifen. Ganz einfach können Sie alle Räume erstellen oder bereits vorhandene Grundrisse importieren. Dabei können Sie parallel im 2D- sowie im 3D-Modus arbeiten und jegliche Gebäude inklusive Garten visualisieren. Das Programm bietet etliche Möglichkeiten um die einzelnen Räume detailgetreu und realistisch darzustellen und mit einer Vielzahl von verschiedenen Objekten einzurichten. Dabei wird jede Veränderung sofort im 3D begehbaren, fotorealistischen Modell veranschaulicht.

Bis ins kleinste Detail

Um die Räume so realistisch wie möglich darstellen zu können, bietet unsere Software mehr als eine halbe Million 3D-Objekte. Dabei beherbergt die Datenbank moderne Möbelstücke gängiger Hersteller sowie eine Vielzahl von Materialien, Texturen und Oberflächen die sich problemlos per Mausklick einfügen lassen. So können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen und all Ihre Ideen schnell und unkompliziert visualisieren, um Ihr Projekt besser zu veranschaulichen. Weiteres besitzt die Software eine sehr hohe Programmkompatibilität, wodurch sie sich sehr gut für die Zusammenarbeit mit Dritten eignet.

Planen Sie Ihr Zuhause neu

Sie wünschen sich Veränderung? Nicht nur zur Planung von neuen Projekten eignet sich dieses Programm, sondern auch zur Umplanung von bereits vorhandenen Räumen ist es optimal. Planen Sie einige Räume neu einzurichten, können Sie diese mit nur wenigen Mausklicks erstellen und nach Ihren Vorstellungen gestalten. Durch das begehbare Modell sehen Sie sofort wie die geplante Veränderung aussieht und Sie haben die Freiheit verschiedene Variationen auszuprobieren bevor Sie sich für eine neue Einrichtung entscheiden.

Mut zur Farbe

Sie sind sich nicht ganz sicher welche Farbe optimal in den Raum passt? Sie wissen noch nicht ob Sie den ganzen Raum oder nur einzelne Teile der Wand streichen wollen? Sehen Sie sich doch einfach im Vorhinein mit unserer Software an wie es wirkt! Egal ob Sie lieber auf Kontrast setzten oder Harmonie lieben – bereits bei der Planung sollte darauf großer Wert gelegt werden um die Pläne so realistisch und detailgetreu wie möglich zu gestalten. Auch natürliche Farbgeber wie Blumen und Pflanzen sollten bedacht werden. Denn helle, warme Farbakzente können einen Raum viel größer und freundlicher wirken lassen, dunklere Farbe vermitteln hingegen Distanz und Tiefe.

Auf die Möbel kommt es an

Die Möbel geben dem Raum einen ganz speziellen Charakter, also sollte man schon im Vorhinein wissen welche Wirkung man mit diesem Raum erzielen möchte um die Einrichtung darauf abzustimmen. Möchte man große, prunkvolle, massive Möbeln, sollte man diese eher in großen Räumen platzieren, da sie Räume oft optisch verkleinern. Gefällt einem hingegen eine moderne Einrichtung besser, setzt man auf schmale, schlichte Möbel. Mit der großen Variation an Objekten in unserer Datenbank können Sie Ihre Räume virtuell einrichten um zu sehen welche Möbel wo ihre Wirkung am Besten entfalten. Sie können dabei auch verschiedene Farbvariationen ausprobieren um die perfekte Einrichtung für jeden Raum zu finden. Es ist auch oft hilfreich, bei bereits möblierten Räumen einzelne Möbelstücke auszutauschen oder farblich neu zu beziehen um die Atmosphäre in einem Raum zu verändern.

Bringen Sie Ihre persönliche Note in den Raum

Leere, saubere Möbel schaffen zwar eine sehr aufgeräumte und klare Atmosphäre, sie wirken jedoch auch schnell steril, klinisch und unfreundlich. Mit den passenden Accessoires und Deko-Gegenständen können Sie in jedem Raum eine freundliche, einladende Wirkung kreieren. Damit wird auch Ihre persönliche Note im Haus verbreitet und eine wohnliche Atmosphäre erzeugt. Wollen Sie trotzdem eine klare, moderne Linie bewahren, können Sie dies auch mit einigen, gut platzierten Accessoires. Auch Vorhänge, Kissen sowie Teppiche sind maßgeblich an der Stimmung eines Raumes beteiligt und sollten gut abgestimmt werden.

Ein Raum – mehrere Bereiche

Längst nicht mehr muss man sich an die klassische Raumaufteilung halten, durch einfache optische Trennungen können auch in einem Raum mehrere Bereiche geschaffen werden. Besonders heute, wo offene Wohn- und Essbereiche im Trend liegen gewinnt die optische Raumteilung an Beliebtheit. So kann man sich zum Beispiel einen ruhigen Bereich zum Lesen und Entspannen abteilen, aber auch einen eigenen Arbeitsbereich in einen Raum integrieren oder die Essgruppe von der Wohnlandschaft trennen. Dadurch besteht eine bessere Fokussierung auf den einzelnen Bereich und der Raum versprüht eine ganz andere Wirkung.