Hausplanung – was beachten & wo anfangen?

So wird ein Traum Schritt für Schritt wahr – das Eigenheim

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen, so muss man sich Gedanken über das Layout des Hauses machen. Dies hängt zum einen vom Haustyp, zum anderen von der Hausform ab. Nachfolgend bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich einen genauen Überblick über die diversen Möglichkeiten zum Erscheinungsbild Ihres zukünftigen Hauses zu machen.

Ein Überblick über die möglichen Hausformen

Der Bau Ihres Hauses wird maßgeblich von der gewählten Hausform bestimmt. Die gängigsten Formen werden nachfolgend für Sie zusammengefasst und verglichen.

Bauweisen: So können Sie bauen

Die ersten Fragen, die Sie sich stellen sollten, sind folgende: Möchten Sie ein Massivhaus bauen oder ein Fertighaus? Soll Stein oder aber Holz verwendet werden? Wir helfen Ihnen bei der Auswahl.

Die verschiedenen Bauteile einer Immobilie

Wenn es um die Wahl der richtigen Dachziegel, Fenster oder Türen geht, kommt es insbesondere auf die Optik, die Sicherheit und die Qualität der Bauteile an. Hier finden Sie Informationen zu den wesentlichen Bestandteilen und deren Besonderheiten im Überblick.

Die Wohnfläche des Hauses

Auch bei der Berechnung der Wohnfläche müssen einige Faktoren beachtet werden. Diese finden Sie hier im Überblick zusammengestellt.

Die Energiestandards

Nachfolgend finden Sie Aufklärung darüber, was sich hinter den Begriffen Drei-Liter-Haus, Niedrigenergiehaus oder auch Passivhaus verbirgt und welches Energiekonzept jeweils einschlägig ist. Insbesondere bei der Finanzierung spielt dieser Punkt eine wichtige Rolle.

Energie & Heizung

Das Wohnklima des neuen Eigenheims wird beeinflusst durch die Wahl des Energie- und des Heizkonzeptes. Bei den verschiedenen Möglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen, müssen Besonderheiten beachtet werden und bestimmte Voraussetzungen gegeben sein. Wir zeigen Ihnen diese auf.

Welche Hausform ist „die Richtige“ für Sie?

Die Planung des Hauses ist die Grundlage für einen jeden Hausbau. Oftmals wird das äußere Erscheinungsbild des neuen Eigenheims nicht nur davon beeinflusst, was Sie sich vorstellen, sondern auch von Ihrem verfügbaren Budget. Je nachdem, welchen finanziellen Rahmen Sie sich setzen (müssen), werden die Hausform, die Bauart und die Größe des Hauses, sowie die Extras festgelegt.

1. das Einfamilienhaus

Es gibt Einfamilienhäuser und Reihenhäuser, aber auch Doppelhäuser und Kettenhäuser. Sie alle haben ihre Vor- und Nachteile. Entscheiden Sie sich für ein Einfamilienhaus, so haben Sie die Möglichkeit, dieses ganz individuell nach Ihren Wünschen zu planen. Andererseits ist aber auch der höhere Energiebedarf zu berücksichtigen, da das Haus frei steht und von Außenmauern umgeben ist. Hinzu kommt ein oftmals größeres Grundstück bei einem Einfamilienhaus hinzu, der Unterhalt hierfür ist ebenfalls höher.

2. das Reihenhaus

Hierbei können Sie sich Ihren Traum im begrenzten Maße verwirklichen, dies jedoch meist auf den Innenausbau beschränkt. Um ein gleichmäßiges äußeres Erscheinungsbild zu gewährleisten, müssen die Bauform und die Gestaltung der Fassade oft einheitlich vorgenommen werden. Vorteil bei einem Reihenhaus sind die geringeren Energiekosten und niedrigere Grundstückskosten.

3. das Kettenhaus

Das Kettenhaus bietet dabei einen etwas flexibleren Spielraum, da hier auch äußerliche Anpassungen nach den eigenen Vorstellungen vorgenommen werden können.

4. das Doppelhaus

Bei dieser Bauart handelt es sich um einen Kompromiss zwischen einem Reihenhaus und einem Einfamilienhaus. Es gibt zwei voneinander unabhängige Hälften, welche zusammen ein Haus ergeben.

Welche Bauweise ist „die richtige“?

Wohl eine der entschiedensten Fragen beim Hausbau ist neben der Form auch die Frage nach der Bauweise, denn danach richten sich Bauzeit, Baukosten und das Wohnklima, wenn das Eigenheim fertiggestellt ist.

Wer kann Ihnen bei der Bauplanung helfen?

Auch ein Haus zu planen erfordert einige Kenntnisse. Es gibt unzählige Bauvorschriften und Bebauungspläne, aber auch die Gesetze der Statik müssen Beachtung finden. Möchten Sie Ihren gedanklichen Plan umsetzen, so gibt es im Internet die Möglichkeit von kostenlosen Hausplanern. Sie bieten Ihnen die Möglichkeit, das Haus außen und innen zu gestalten. Architekten können hierbei ebenso helfen, oder wenn es ausschließlich um die Inneneinrichtung geht, ein Innenarchitekt. Gerade in dicht bevölkerten Regionen wird es Vorschriften zum äußeren Erscheinungsbild des Hauses geben, so dass eher der Innenbereich den individuellen Bedürfnissen und Wünschen angepasst werden kann. Beispielsweise wie viele Fenster und wohin sollen diese gebaut werden? Wie viele Räume und in welcher Aufteilung möchte man haben? Aber auch kaum scheinbare Fragen nach der Anzahl und dem Ort der Steckdosen sollten nicht in den Hintergrund geraten.

Es ist also unerlässlich, eine umfassende Hausplanung vorzunehmen. Nur dann ist der Einzug in das Traumhaus gesichert.

Plan7Architekt Basic

Plan7Architekt-Basic-Architektursoftware

Plan7Architekt Expert

Plan7Architekt-Expert-Hausplaner-Software

Plan7Architekt
Pro

Plan7Architekt-Pro-Architektur-Software