Garten anlegen beim Neubau – was beachten?

Garten planen – warum überhaupt?

Sie haben sich entschlossen zu bauen oder haben bereits ein Haus gebaut? Der Garten war bisher noch kein Thema für Sie? Eine gute Gartenplanung gleich zu Beginn kann Ihnen viel Ärger und auch Kosten ersparen.

Gerade bei Neubauten wird die Gartengestaltung, aus Zeit- oder Kostengründen, in der Regel zur Nebensache. Dies kann sich jedoch rächen, denn viele Elemente sind im Nachhinein deutlich schwerer zu errichten und werden dementsprechend teurer.

Individuelle Vorstellungen machen Planung wichtig

Jeder hat seine eigene Vorstellung, was er gerne in seinem Garten haben möchte. Das kann ein Grillplatz sein, eine Gartenlaube oder vielleicht ein Pool. Die Größe des Gartens spielt in der Planung natürlich ebenfalls eine Rolle und auch das verfügbare Budget ist ein wichtiger Faktor.

Dennoch kann man sich mit einer sorgfältigen Planung das Leben deutlich erleichtern. Möchte man zum Beispiel einen Pool oder eine Gartenhütte mit Strom versorgen, kann eine bereits zu Beginn verlegte Leerverrohrung viele Kosten sparen bzw. verhindern, dass ein bereits schön angelegter Garten nochmals aufgegraben werden muss. Wenn der Platz vorhanden ist, ist es von Vorteil eine Einfahrtsmöglichkeit in den Garten offenzulassen, um etwaige Baggerarbeiten oder Betonarbeiten zu ermöglichen.

Begrünung – wann sollte man damit starten?

Bevor man über den Rasen/die Begrünung nachdenkt, sollte man die Bewässerung ins Auge fassen. Eine automatische Gartenbewässerung oder eine verlegte Pipeline für die Wasserleitung können das Leben enorm erleichtern, wurde bereits Rasen verlegt, wird dieser durch das erneute Aufgraben beschädigt.

Bäume sollten bereits früh gepflanzt werden, um entsprechend groß werden zu können. Gerade hier ist es wichtig, bereits zu wissen, wo später eventuell Gebäude oder ein Pool errichtet werden, um ausreichend Platz zu lassen.

Möchte ich als Hobbygärtner Gemüsebeete haben, kann ich diese bereits im Vorfeld einplanen, vor allem in Kombination mit einer Bewässerung. Bei großen Gärten kann es sonst passieren, dass man einige Meter zurücklegen muss, um die Beete zu bewässern. Eine geschickte Planung spart hier Zeit und Kraft.

Die Gartenhütte – eines der wichtigsten Elemente in jedem Garten

Eine Gartenhütte ist Erfahrungsgemäß in fast jedem Garten von Vorteil. In der Regel möchte man seine Gartengeräte und Werkzeuge in Griffweite haben, wenn man sie braucht. Daher empfiehlt es sich, eine ausreichend große Gartenhütte bzw. einen Geräteschuppen einzuplanen.

Je nachdem, wie Sie den Garten gestalten möchten, ist es oft auch ratsam, Wege einzuplanen. Möchten Sie zum Beispiel bei Schlechtwetter etwas aus der Gartenhütte holen, ist ein geschotterter Weg deutlich angenehmer zu begehen, als in der Wiese in der weichen Erde zu versinken. Rasenkantsteine können das Mähen erleichtern und geschützte Bereiche abgrenzen.

Zufahrtsmöglichkeit – wenn möglich immer einplanen

Die meisten Gärten sind von Natur aus uneben oder haben eine Hanglage. Gerade bei steilen Hängen gibt es die Möglichkeit, Stufen und Stützmauern einzuplanen, um den Garten besser nutzen zu können. Haben Sie nach dem Hausbau keine Zufahrtsmöglichkeit mehr in den Garten, können Sie hier nachträglich an der Gestaltung nichts mehr ändern, da die nötigen Maschinen nicht mehr in den Garten gelangen können. Hier ist die Planung vor dem Hausbau also sogar Pflicht.

Beratung kann das leben Erleichtern

Es gibt unzählige Varianten, wie man seinen Garten gestalten kann. Schaugärten oder Gartenbaumessen können hier hilfreiche Tippgeber sein und bei der Planung unterstützen. Es sind oft die Kleinigkeiten, an die man nicht denkt, die im Nachhinein aber teuer oder zumindest zeitintensiv werden.

Wie Sie sehen, gibt es bei der Gartenplanung unzählige Dinge zu beachten. Ein guter Tipp ist immer, eine Liste zu erstellen, was alles irgendwann im Garten vorhanden sein soll, selbst wenn es nicht gleich leistbar ist. Eine grobe Skizzierung, wo die einzelnen Elemente hinkommen werden, spart viel Ärger in der Zukunft. Ein Gartenplaner kann hier helfen, wenn man sich selbst die Planung nicht zutraut. Eine gute Planung ist hier wirklich Gold wert, damit Sie Ihren Garten so genießen können wie Sie es sich erträumen.