Die Bauteile eines Hauses im Überblick – worauf achten?

Bereits bei der Bauplanung steht der Bauherr bei der Elementauswahl der abschließenden Baumaterialien des Rohbaus aller Übergänge, wie etwa Fenster und Türen usw. vor einer großen Herausforderung.

Nach Rohbau bzw. Mauerwerk und Dachaufbau gibt es gleich eine Reihe weiterer bedeutender Bauelemente bei der Errichtung einer Immobilie von heute.

Balkone:

Die beliebteste Erweiterung für Häuser stellen Balkone dar. Als tragendes Bauteil angebracht an der Außenfassade eines Hauses sorgen diese für eine Aussichtsmöglichkeit.

Gauben:

Eine Gaube ist eine optionale Vergrößerung eines Dachraumes. Diese werden gerne für mehr Wohlbefinden oder um mehr Licht herein zu lassen, sowie um zu besserer Entlüftung bei zu tragen genutzt.

Dacharten:

Es gibt zahlreiche Arten von Dächern, welche sich in ihrer Art nicht nur durch ihre unterschiedliche Form voneinander differenzieren lassen.

Fenster:

Die Fenster eines Raumes sind nicht nur entscheidende Lichtquelle und Ausblickspunkt untertags, sondern diese dienen auch der Wohnraumlüftung und sind bedeutender Faktor für die Wärmedämmung in Gebäuden.

Treppen:

Je nach ihrem gewünschten Zweck stehen diverse Treppenarten zur Verfügung.
Einerseits wird das Wesen einer Treppe maßgeblich von vorne her durch ihren Verlegeort und andererseits durch die gewählte Wunsch- bzw. Passform geprägt.

Türen:

Sind die Fenster die Augen eines Hauses, dann sind Türen weitere Gesichtselemente.
Damit wäre auch etwa die Eingangstür in der Art quasi als Mundelement zu sehen und
Trägt somit erheblich zum positiven Gesamterscheinungsbild von Außen bei.