Den richtigen Architekten finden – wie?

Für die Planung und Durchführung eines jeden Bauprojekts bedarf es eines Architekten. Er steht dem Bauherren nicht nur während der gesamten Planungsphase zur Seite. Auch in der aktiven Bauphase ist er der erste Ansprechpartner, auch und besonders, wenn es Probleme auf der Baustelle gibt.

Die Kontaktdaten eines guten Architekten findet man entweder im Branchenbuch oder bei der Architektenkammer des zuständigen Bundeslandes. Um den richtigen für sich zu finden, ist es notwendig, drei bis fünf zu kontaktieren. Ihnen stellt man sein eigenes Projekt vor. Idealerweise ist es den Architekten möglich, die Baustelle auch kurzfristig erreichen zu können, etwa bei Schwierigkeiten. Um die Arbeit eines Architekten beurteilen zu können und dadurch zu entscheiden, ob er zu einem passt, sollte man sich einige seiner früheren Arbeiten anschauen. Auch besteht die Möglichkeit, mit seinen ehemaligen Kunden zu sprechen. Sie können Auskunft über seine Zuverlässigkeit und Souveränität geben.

Der Architekt ist der Verbindungsmann zwischen dem Bauherren und sämtlichen Handwerkern – also die Vertrauensperson Nr. 1. Aus diesem Grunde muss er für den Bauherren der kompetente Berater sein, den er für alle Fragen bezüglich des Bauprojektes braucht. Erst durch seine Beratung und Führung kann ein Bauprojekt Hand und Fuß erlangen. Er ist auch für die Einhaltung des Kostenlimits zuständig. Daher ist es wichtig, ihn vor der Auftragsvergabe auf Herz und Nieren zu prüfen. Etwaige Beurteilungsbögen können im Internet gefunden werden.