Brennstoffe: Womit kann man heizen? – Überblick

Verschiedene Varianten von Brennstoffen

Welche Brennstoffe es gibt – diese Frage wird Ihnen im folgendem Artikel näher erklärt. Ein kleiner Überblick der verschiedenen Heizungsbrennstoffe kann die Entscheidung wesentlich erleichtern. Beim Heizen können Sie aus unterschiedlichen Brennmaterialien wählen. Besonderheiten und Kombinationen mit alternativen Energiequellen werden Ihnen im folgenden Abschnitt näher gebracht.

Preisvergleich – Brennstoffe genau unter die Lupe nehmen

Ein Preisvergleich wirkt sich IMMER positiv auf Ihre Kosten auf. Der bedeutendste Unterschied zwischen Brennstoffen ist der Preis. Durch eine sorgfältige Recherche erfahren Sie, welche Brennstoffarten am Sinnvollsten für Ihr Bauprojekt ist.

Option 1 – Mit Erdgas heizen

Erdgas stellt seine sehr bequeme Heizmöglichkeit dar. Sollte Ihr Grundstück unmittelbar an ein Gasnetz angeschlossen, sein sollte Sie diese Energiequelle nutzen, da Sie einen beachtlichen Teil der Erschließungskosten zur Gasversorgung der Wohnstraße beitragen.

Option 2 – Mit Strom heizen

Wer sein Gebäude mit Strom heizen möchte, wird in der Regel mit hohen Kosten belastet werden. Strom direkt aus dem Stromnetz ist zu wertvoll und gleichzeitig auch zu teuer. Ökologisch betrachtet ist diese Heizalternative nicht empfehlenswert. In der kalten Jahreszeit muss dadurch ein sehr hoher Anteil des Stroms durch fossile Energieträger zugeführt werden.

Option 3 – Mit Heizöl heizen

Heizöl gehört zu den häufigsten Brennstoffen der heimischen Haushalte. Im direkten Vergleich zu Erdgas ist Heizöl durchaus schadstoffreicher und benötigt einen integrierten Öltank in einem speziellen Brennstofflagerraum. Dadurch eignet sich diese Heizform nur bedingt.

Option 4 – Mit Fernwärme heizen

Fernwärme stellt eine sehr bequeme Heizalternative dar. Es wird kein Brennstoff im Haus sowie kein eigener Brenner benötigt. Damit ersparen Sie sich sowohl hohe Betriebskosten als auch eigene räumliche Kapazitäten. Die Brandgefahr im eigenen Zuhause wird deutlich reduziert.

Option 5 – Mit Holz und Hackschnitzel heizen

Holz ist in jedem Fall der perfekte Brennstoff, der auch mit Zukunftssicherheit verwendet werden kann. Zudem ist Brennholz sehr günstig zu erwerben und kann für alle Haushalte in Erwägung gezogen werden.

Option 6 – Mit Holzpellets heizen

Holzpellets sind ebenfalls eine sehr gute Heizmöglichkeit, die durch Holzabfälle aus der Industrie produziert werden. Unter anderem wird Schleifstaub, Säge- und Holzspäne verwendet)

Option 7 – Mit Erd- und Umgebungswärme heizen

Erd- und Umgebungswärme ist nicht nur kostenlos sondern auch eine natürliche Energiequelle für jeden Wohnraum geeignet. Durch eine Wärmepumpe wird die Energie, unabhängig von allen Brennstoffen erzeugt.

Option 8 – Mit Flüssiggas heizen

Erdgas und Flüssiggas können auf eine Ebene gestellt werden, wobei die Abgase sauberer sind als bei Erdgas oder Holz.

Option 9 – Mit Sonnenenergie heizen

In den vergangenen Jahren und Jahrzehnten wurde die Sonnenenergie weiterentwickelt. Die Zellen werden ständig kleiner und durch diese Tatsache auch günstiger bei den Kosten.

Option 10 – Mit Wind heizen

Windkraft und Windenergie gehört zu den ältesten Technologien in der erneuerbaren Stromerzeugung. Windenergie wird hauptsächlich in Form von Ökostrom verwendet.